Soziales

Aus dem Wahlprogramm zur Landtagswahl 2017:

Die von der derzeitigen Bundesregierung betriebene Umverteilung von unten nach oben verstärkt soziale Spannungen und Notlagen und schafft zusätzliche Sozialhilfeempfänger. Umso wichtiger ist es nach Ansicht der Liberalen Demokraten, dass in Nordrhein – Westfalen die Einrichtungen der Sozialarbeit aufrechterhalten und ausgebaut werden:

– Schaffung eines landesweiten Angebotes an Sozialstationen,

 – flächendeckende Einrichtung der sozialpädagogischen Familienhilfe,

 – Bereitstellung von Landesmitteln für selbstverwaltete Jugendzentren und für autonome Frauenhäuser (Einrichtungen für misshandelte Frauen).

 – Förderung von Initiativen zur Linderung sozialer Probleme, z. B. Tafel–Ausgaben

 – selbstständige Freizeitgestaltung für Jugendliche